10 weihnachtliche Desserts

Zu Weihnachten gehören neben schön geschmückten Tannenbäumen auch leckere, weihnachtliche Desserts. (Photo by Jonathan Chng on Unsplash)
Zu Weihnachten gehören neben schön geschmückten Tannenbäumen auch leckere, weihnachtliche Desserts. (Photo by Jonathan Chng on Unsplash)

Desserts sind der krönende Abschluss eines jeden Festessens. Ich möchte euch hier ein paar Anregungen geben, wie ihr euer eigenes Eis zu Weihnachten zaubern und vor eurer Familie glänzen könnt – ganz ohne Eismaschine.

Natürlich eignen sich sehr viele verschiedene meiner Eisrezepte für ein köstliches Dessert. Ich möchte euch im ersten Teil Rezepte vorstellen, die sich gut vorbereiten lassen. Dazu werden sie in Gläsern oder in einer großen Form eingefroren. Die Vorbereitungen können schon am Vortag abgeschlossen werden.

Im zweiten Teil geht es um Sorbets und Granitas, die am gleichen Tag zubereitet werden sollten, aber sich vom Aufwand stark in Grenzen halten. Man sollte bei ein paar Rezepten alle halbe Stunde etwas Zeit mitbringen, um sie kurz durchschlagen zu können.

Am Festtag stellt man das Eis-Dessert zum Ende des Menüs in den Kühlschrank, um die richtige Ess-Temperatur zu erreichen. Dann nur noch dekorieren und schon kann serviert werden.

Inhaltsverzeichnis

  1. Weihnachtliche Desserts im Glas
  2. Ausgefallene weihnachtliche Desserts

1. Weihnachtliche Desserts im Glas

Alle folgenden Rezepte werden ohne Eismaschine hergestellt. Davon sind alle, bis auf das Basilikum-Eis, Parfaits. Das bedeutet, dass das Eigelb-Zucker-Sahne-Gemisch eine derartige Konsistenz beim Einfrieren entwickelt, dass es eine leicht kristalline Struktur entwickelt. Dies ist so gewollt und macht seinen ganz eigenen Reiz aus. Die folgenden Rezepte sollten zum Teil schon am Vortag zubereitet werden, damit sie richtig durchfrieren können.

Spekulatius-Parfait

Spekulatius-Parfait ist vermutlich ein Klassiker unter den weihnachtlichen Desserts. Der Geschmack versetzt einen sofort in festliche Stimmung. Mit Spekulatiuskeksen als Zwischenschichten und den heißen Kirschen entsteht ein schöner Kontrast. Das Dessert kann mit oder ohne Alkohol zubereitet werden.

Spekulatius-Parfait mit heißen Kirschen, Schokobäumen und Spekulatiuskeks.
Spekulatius-Parfait mit heißen Kirschen, Schokobäumen und Spekulatiuskeks.

Tiramisu-Parfait

Diesmal der Dessert-Klassiker als Eis. Ich verwende gerne selbst gebackenen Biskuit als Zwischenschicht für das Tiramisu-Parfait. Wer es schneller haben will, kann auch einfach Löffelbiskuits verwenden. Für das Rezept muss man Amaretto und natürlich Kaffee mögen.

Tiramisu-Parfait mit Biskuitstern und viel Kakao.
Tiramisu-Parfait mit Biskuitstern und viel Kakao.

Marzipan-Parfait

Wer gerne Marzipan isst, wird dieses Parfait lieben. Ich verwende am liebsten Amaretto für die Aromatisierung. Wer es alkoholfrei halten will, kann auch Bittermandelöl für das Marzipan-Parfait verwenden. Amarettini liefern einen schönen Crunch-Effekt.

Marzipan-Parfait mit Amarettini dekoriert.
Marzipan-Parfait mit Amarettini dekoriert.

Basilikum-Eis (vegan)

Dies ist ein sehr besonderes Rezept, das sich auch gut als weihnachtliches Dessert eignet. Denn die Konsistenz erinnert an ein eingefrorenes Mousse. Also locker leicht und gleichzeitig auf der Zunge schmelzend. Der Basilikum liefert eine frische Note und kann gut mit roten Beeren oder einem Schoko-Eis (kann sehr einfach parallel hergestellt werden) kombiniert werden. Insgesamt ein wirklich leicht umzusetzendes, veganes Rezept mit maximalen Effekt.

Veganes Basilikum-Eis mit Schokoladen-Eis ergibt mal ein anderes weihnachtliches Dessert.
Veganes Basilikum-Eis mit Schokoladen-Eis ergibt mal ein anderes weihnachtliches Dessert.

Tonkabohnen-Parfait mit Beeren

Die Tonkabohne hat einen ganz eigenen Geschmack nach Vanille und Karamell. In Kombination mit roten Beeren ein besonderer Hingucker auf dem Festtagstisch. Hierzu passen hervorragend karamellisierte Nüsse. Das Tonkabohnen-Parfait lässt sich sehr gut vorbereiten.

Tonkabohnen-Eis mit roten Früchten und karamellisierten Nüssen.
Tonkabohnen-Eis mit roten Früchten und karamellisierten Nüssen.

Parfait-Rezept zum Abwandeln

Hier findet ihr mein Grundrezept für Parfait. Ihr könnt das Rezept ganz einfach mit Kakao zu Schokoladen-Parfait oder mit Lebkuchengewürz zu Lebkuchen-Parfait machen. Alle möglichen Zusätze wie Vanille, Zimt, Baileys und vieles mehr eignen sich zum Aromatisieren.

Mein Parfait-Rezept kann mit allen möglichen Geschmacksrichtungen aromatisiert werden. Hier seht ihr eine Kombination aus Schokoladensoße, Vanille- und Schoko-Parfait mit Kakaosplittern.
Mein Parfait-Rezept kann mit allen möglichen Geschmacksrichtungen aromatisiert werden. Hier seht ihr eine Kombination aus Schokoladensoße, Vanille- und Schoko-Parfait mit Kakaosplittern.

2. Außergewöhnliche weihnachtliche Desserts

Die meisten meiner Rezepte lassen sich mit der Gefrierfachmethode herstellen. Das bedeutet, die Eismasse wird über ca. 4 Stunden alle halbe Stunde mit einem Handrührgerät gut durchgemixt. Das Eis wird natürlich nicht so cremig wie in einer Eismaschine, aber es ist dennoch sehr lecker. Besonders gut funktioniert das bei Sorbets. Bei Granitas darf man das Durchschlagen sogar nur mit einer Gabel vornehmen, da es hier darum geht, größere Eiskristalle zu erzeugen. Im folgenden zeige ich euch einige weihnachtliche Desserts, die etwas ausgefallener sind und bei euren Gästen bestimmt gut ankommen. Diese Rezepte sollten am selben Tag hergestellt werden. Nach einer Nacht im Gefrierfach werden sie sonst zu hart.

Melonen-Sorbet (vegan)

Melonen-Eis ist wirklich einfach herzustellen und hübsch in der Melonenschale arrangiert ist es ein echtes Highlight. Wer will, kann in die Mitte noch zusätzlich eine zweite Eis-Sorte als Kontrast geben. Ich habe Ananas-Minze-Sorbet verwendet. Mit weißer Schokolade überstreut sieht es besonders hübsch aus. Wenn ihr das Eis in die Melonenschale füllt, sollte es ca. 2 Stunden durchfrieren, damit es sich gut schneiden lässt.

Melonen-Eis in der Melonenschale serviert. In der Mitte befindet sich Ananas-Minze-Sorbet. Die weißen Schokoladenraspel sehen fast wie Schnee aus.
Melonen-Eis in der Melonenschale serviert. In der Mitte befindet sich Ananas-Minze-Sorbet. Die weißen Schokoladenraspel sehen fast wie Schnee aus.

Glühwein-Eis (vegan)

Hierbei handelt es sich um eine Granita, die mit noch sehr viel weniger Durchrühren auskommt als üblich. Das Glühwein-Eis wird je nach Menge nach etwa 3 Stunden im Gefrierfach einmal mit der Gabel gut durchgerührt, damit größere Eiskristalle entstehen. Durch den hohen Alkoholgehalt friert die Masse nicht so hart durch und es reicht, sie einmal am Ende mit der Gabel aufzulockern. Bei diesem Rezept geht es alkoholtechnisch richtig zur Sache. Also seid gewarnt. Vor dem Servieren die Granita nochmal gut mit einer Gabel auflockern.

Glühwein-Eis ist sehr einfach in der Herstellung, aber auch hochprozentig.
Glühwein-Eis ist sehr einfach in der Herstellung, aber auch hochprozentig.

Gurken-Eis mit Minze (vegan)

Manche finden Gurken langweilig, aber ihr ändert eure Meinung sicherlich nach diesem veganen Rezept. Es handelt sich dabei um eine Granita. Es ist also sehr einfach in der Herstellung. Wer genug von den ganzen Süßkram in der Weihnachtszeit hat, liegt mit diesem erfrischenden Gurken-Eis genau richtig. Es wird außerdem Ingwer, Minze und Kokosblütenzucker verwendet. Vor dem Servieren die Granita noch einmal gut durchmischen.

Veganes Gurken-Eis mit Minze und Ingwer ist herrlich erfrischend und ein leichter Abschluss eines jeden Menüs.
Veganes Gurken-Eis mit Minze und Ingwer ist herrlich erfrischend und ein leichter Abschluss eines jeden Menüs.

Apfelsorbet mit Sellerie (vegan)

Auch das Apfel-Sorbet mit Sellerie bringt eine frische Note in das Weihnachtsmenü. Vor dem Servieren das Apfelsorbet noch einmal gut durchmischen. Zum Arrangieren kann man eine Apfelscheibe mit einem weihnachtlichen Motiv ausstechen und darin zum Beispiel eine schnell herzustellende Himbeer- oder Erdbeersauce träufeln.

Apfel-Sorbet mit Erdbeer-Sorbet, das auch durch Erdbeer-Sauce ersetzt werden kann. Bei der Ausstechform für die Apfelscheibe nehmt ihr einfach eine Plätzchenform.
Apfel-Sorbet mit Erdbeer-Sorbet, das auch durch Erdbeer-Sauce ersetzt werden kann. Bei der Ausstechform für die Apfelscheibe nehmt ihr einfach eine Plätzchenform.

Ich hoffe, ihr habt eine Inspiration für euer Weihnachtsdessert erhalten. Ich wünsche euch, eine wundervolle Weihnachtszeit zusammen mit euren Lieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEGerman