Karamell-Sauce – köstlich samtig

Habt ihr euch schon mal gefragt, wie man Karamell-Sauce selber macht?

Ich zeige euch wie. Mit meinem geling sicheren Rezept für eine leckere Karamell-Sauce, die man mit wenigen Zutaten in 15 Minuten zubereitet kann.

Kochender Zuckersirup bildet zusammen mit Sahne und Butter die Grundlage für Karamell
Kochender Zuckersirup bildet zusammen mit Sahne und Butter die Grundlage für Karamell

Zutaten

2 Portionen

  • 70 g Zucker
  • 20 g Wasser
  • 20 g Butter
  • 60 g Sahne (Raumtemperatur)
  • 1 Prise Salz
  • optional: eine Messerspitze Vanillepulver, Vanilleextrakt* oder ausgekratzte Vanilleschote*

Zubereitung der Karamell-Sauce

  • Wasser, Zucker, Salz und ggf. die Vanille auf mittlerer Stufe in einem Topf zum Kochen bringen. Währenddessen mit einem Holzlöffel rühren bis der Zucker gelöst ist.
  • Anschließend die Zuckermasse auf niedriger Stufe ohne Rühren weiter köcheln lassen bis sie eine goldbraune Färbung erreicht hat. Bei der oben angegebenen Menge sind das ca. 5-8 Minuten. Bei heißem Zuckersirup sollte man immer besonders vorsichtig sein, da man sich sehr schnell Verbrennungen zuziehen kann. Daher auch einen Topf wählen, der hoch genug ist, um keine Spritzer abzubekommen.
Köchelnden Zuckermasse mit goldbrauner Färbung.
Köchelnde Zuckermasse: die goldene Färbung ist schon zu sehen
  • Den Topf von der Herdplatte nehmen und die Butter mit dem Holzlöffel einrühren.
Die Butter wird in die goldfarbene Zuckermasse gegeben.
Die Butter zu der Zuckermasse geben.
Mit einem Holzlöffel wird die Butter und die Zuckermasse verrührt
Mit einem Holzlöffel die Butter und die Zuckermasse gut miteinander verrühren
  • Die Sahne schluckweise einrühren. Am besten geht es mit Sahne auf Zimmertemperatur. Falls die Sahne doch noch zu kalt ist und der Zucker klumpt, kann man das ganze einfach nochmal etwas erwärmen.
Die Sahne wird schluckweise mit einem Holzlöffel eingerührt.
Die Sahne wird nach und nach eingerührt
  • Wenn man die Sauce nicht gleich verbraucht, füllt man sie am besten noch warm in ein Gefäß. Im Kühlschrank hält sich die Sauce ca. 2 Wochen. Mit der Zeit wird sie dickflüssiger.
Die fertige Karamell-Sauce hat eine schöne goldene Färbung und eine sahnige Konsistenz
Die fertige Karamell-Sauce hat eine schöne goldene Färbung und eine sahnige Konsistenz

Tipp

Den Topf am besten sofort mit warmen Wasser einweichen und ausspülen. Ist das Karamell erst einmal fest geworden, macht das nur unnötig mehr Arbeit.

Diese Sauce passt zu verschiedenen Eis-Sorten. Eine unschlagbare Kombination ist sicherlich Frozen Joghurt oder Vanille-Eis mit Karamell-Sauce. Aber auch zu Pfannkuchen, Waffeln oder Schokoladen-Kuchen macht sie sich sehr gut.

Ich habe inzwischen schon verschiedene Abwandlungen von Karamell-Saucen ausprobiert. Versucht doch mal meine Erdnuss-Karamell-Sauce oder meine vegane Karamell-Sauce. Ich habe aber ebenso leckere Rezepte für selbst gemachte Schoko-Sauce, Erdbeer-Sauce und Vanille-Sauce auf meinem Blog.


*Mit den Affiliate Links in diesem Beitrag unterstützt ihr meinen Blog, um die Grundkosten zu stemmen, ohne dass ihr davon einen Nachteil habt. Vielen Dank dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEGerman