Vanille-Sauce aus 5 Zutaten selber machen

Die Vanille-Sauce schmeckt herrlich nach Vanille und ist schön sämig auch ohne Ei.
Die Vanille-Sauce schmeckt herrlich nach Vanille und ist schön sämig auch ohne Ei.

Vanille-Sauce ist ein schönes Topping für die verschiedensten Eis-Sorten. Es passt gut zu Schokoladen-Eis, aber auch Fruchtsorten, wie Kirsch-Eis oder Erdbeer-Sorbet. In der kalten Jahreszeit auch eine gute Ergänzung zu Waffeln, Buchteln, Germknödel oder Apfelstrudel.

Damit die Sauce länger aufbewahrt werden kann und keine Salmonellen-Gefahr besteht, ist dies ein Rezept ohne Ei.

Es ist in nur 10 Minuten vorbereitet und kann, wenn man sauber gearbeitet hat, auf jeden Fall 1 Woche im Kühlschrank aufbewahrt werden.

In einem Schraubglas hält sich die Vanille-Sauce im Kühlschrank mindestens eine Woche.
In einem Schraubglas hält sich die Vanille-Sauce im Kühlschrank mindestens eine Woche.

Zutaten Vanille-Sauce

6 Portionen

  • 300 g Milch
  • 300 g Sahne
  • 40 g Zucker
  • 20 g Speisestärke
  • 1/4 Vanilleschote

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 10 Minuten

  • Die Stärke mit ein paar Löffeln kalter Milch in einer Schüssel verrühren.
Die Stärke in ein paar Esslöffeln kalter Milch auflösen.
Die Stärke in ein paar Esslöffeln kalter Milch auflösen.
  • Die restliche Milch in einem Topf mit dem Zucker erhitzen.
  • Das Mark der Vanilleschote und die Schote selbst dazu geben und unter Rühren weiter erhitzen bis kurz vor dem Kochen.
Vanillemark und Schote in den Topf zur Milch geben.
Vanillemark und Schote in den Topf zur Milch geben.
  • Den Topf von der Platte nehmen.
  • Die in Milch aufgelöste Stärke mit einem Schneebesen einrühren.
Die aufgelöste Stärke in die warme Milch einrühren.
Die aufgelöste Stärke in die warme Milch einrühren.
  • Den Topf wieder auf die Platte stellen und unter Rühren einmal aufkochen lassen.
Die Vanille-Sauce dickt durch das Erhitzen sehr schnell ein.
Die Vanille-Sauce dickt durch das Erhitzen sehr schnell ein.
  • Die Sauce ein wenig abkühlen lassen und währenddessen die Sahne gut schütteln (das Behältnis sollte dazu dicht oder noch nicht geöffnet sein) oder mit einem Milchaufschäumer aufschäumen. Alternativ kann dieser Schritt auch entfallen.
  • Die entsprechende Menge Sahne in den Topf geben und gut mit der Stärkemilchmischung verrühren. Falls Klümpchen entstehen nochmal unter Rühren erhitzen.
Am Ende die aufgeschüttelte Sahne dazugeben und unterrühren.
Am Ende die aufgeschüttelte Sahne dazugeben und unterrühren.

Die Sauce sofort servieren oder noch warm in ein sauberes Gefäß geben und im Kühlschrank aufbewahren.

Eine herrlich sämige Vanille-Sauce, die in nur 10 Minuten aus 5 Zutaten hergestellt werden kann.
Eine herrlich sämige Vanille-Sauce, die in nur 10 Minuten aus 5 Zutaten hergestellt werden kann.

Tipps Vanille-Sauce

  • Warum ihr nur echte Vanille verwenden solltet und alles Wissenswerte könnt ihr in meinem Artikel über Vanille und Vanillin nachlesen.
  • Die Vanilleschote erst mit einem scharfen Messer längs aufschneiden. Dabei darauf achten, dass ihr sie nicht ganz durchschneidet, sondern nur die eine Außenwand. Dann mit einem Löffelstiel das Vanillemark herauskratzen (s. Bild unten).
  • Falls euch der gelbliche Farbton von der Variante mit Ei fehlt, könnt ihr mit einer Messerspitze Kurkuma nachhelfen. Oder ihr verwendet braunen Zucker. Das ergibt einen leicht beigen Farbton.
  • Die Vanilleschote einfach in der Vanillesauce belassen. Dadurch gibt sie noch weiter Geschmack ab. Mit der Zeit wird der Vanillegeschmack daher immer intensiver.
Das Vanillemark mit einem Löffelstiel aus der Schote herauskratzen. Im Bild ist eine besondere Vanilleschote (Vanille bleue) zu sehen, daher wirkt das Mark sehr feucht.
Das Vanillemark mit einem Löffelstiel aus der Schote herauskratzen. Im Bild ist eine besondere Vanilleschote (Vanille bleue) zu sehen, daher wirkt das Mark sehr feucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEGerman