Fürst-Pückler-Eis selbst machen

Selbst gemachtes Eis-Sandwich nach Fürst-Pückler-Art.
Selbst gemachtes Eis-Sandwich nach Fürst-Pückler-Art.

Das Fürst-Pückler-Eis ist eine Kombination aus drei verschiedenen Eis-Sorten. Heutzutage werden meist Schokoladen-Eis, Vanille-Eis und Himbeer-Eis zwischen zwei Waffelblättern serviert. Anstelle von Himbeer-Eis kann auch Erdbeer-Eis verwendet werden.

Das Eis wurde von dem königlich preußischen Hofkoch Jungius im 19. Jahrhundert erfunden und zu Ehren von Hermann von Pückler-Muskau benannt. Damals waren die Zutaten und die Zusammensetzung natürlich noch etwas anders. Deshalb ist das hier vorgestellte Eis-Rezept auch streng genommen nur nach Fürst-Pückler-Art.

Ihr kennt vermutlich verschiedene Variationen davon. Denn im industriellen Eis-Sortiment trifft man häufig auf diese leckere Eiskombination. Zum Beispiel verkauft die Firma Schöller ihr Eis-Sandwich nach Fürst-Pückler-Art als Big Sandwich schon seit 1956.

International ist das Fürst-Pückler-Eis übrigens eher als Neapolitanische Schnitte (Neapolitan slice, Neapolitan ice cream) bekannt. Darin können noch deutlich andere Eis-Sorten miteinander kombiniert sein.

Die drei Eis-Sorten, die wir dazu benötigen, habe ich auf meinem Blog schon vorgestellt. Damit ihr aber das richtige Verhältnis der einzelnen Eis-Sorten habt und nicht zwischen den einzelnen Rezepten hin und her springen müsst, gibt es noch einmal die Zutatenlisten und Zubereitungsanweisungen in Kurzform. Die ausführliche Anleitung findet ihr bei den verlinkten Rezepten.

Falls ihr es etwas entspannter angehen wollt, könnt ihr die Eismassen schon am Tag vorher vorbereiten und im Kühlschrank ziehen lassen. Ihr müsst auch nicht alle Eis-Sorten zwingend am Stück machen. Wollt ihr alles in einem Aufwasch herstellen, dann solltet ihr mit Eismaschine eine Arbeitszeit von ca. 2-3 Stunden und inklusive Wartezeit ca. 6-7 Stunden einplanen. Eine genauere Aufschlüsselung findet ihr weiter unten.

Am häufigsten findet man die Variante mit dem Vanille-Eis in der Mitte. Ich denke, das liegt daran, dass Vanille mit fast jeder Eis-Sorte sehr gut harmoniert. Aber ihr seid natürlich frei in der Reihenfolge.

Ich habe die Schichten horizontal in einer quadratischen Form übereinander eingefroren. Bei dieser Variante solltet ihr daher das Vanille-Eis als zweites herstellen. Oder ihr baut euch zwei Abtrennungen in eure Form und füllt die Eissorten senkrecht ein. Die zweite Variante war mir zu umständlich. Aber vielleicht habt ihr auch noch eine andere gute Idee?

Herstellung Fürst-Pückler-Eis

Für ca. 4 Portionen

Zubereitungszeit: 45 Minuten (je Eismasse ca. 15 Minuten)
Gefriervorgang: 1 Stunde (je Eissorte ca. 20 Minuten) mit Eismaschine,
3 Stunden bei paralleler Herstellung aller drei Eis-Sorten im Gefrierfach
Wartezeit: ca. 2 Stunden
Sandwichzusammenstellung: ca. 30 Minuten
Wartezeit: ca. 2 Stunden

Eckige Form mit Fassungsvermögen von ca. 1 Liter. Meine Form hatte die Maße: 11 cm* 11 cm* 5 cm.

Inhaltsverzeichnis

Einkaufsliste für alle Zutaten

  • 375 g Milch
  • 175 g Sahne
  • 92 g Rohrzucker oder normaler Zucker
  • 38 g Dextrose (=Traubenzucker)
  • 18 g Magermilchpulver
  • 16 g Inulin
  • 5 g Glukose
  • etwas Johannisbrotkernmehl
  • etwas Guarkernmehl
  • etwas Salz
  • 75 g Himbeeren (frisch oder gefroren)
  • 1/2 Vanilleschote
  • 12 g Kakaopulver

Zutaten Himbeer-Eis

  • 100 g Milch
  • 50 g Sahne
  • 22 g Rohrzucker oder normaler Zucker
  • 10 g Dextrose
  • 10 g Magermilchpulver
  • 8 g Inulin
  • 5 g Glukose
  • 1 Prise Johannisbrotkernmehl
  • 1 Prise Guarkernmehl
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Himbeeren (frisch oder gefroren)

Zubereitung Himbeer-Eis (Kurzversion)

Die lange Version mit Bildern findet ihr im Originalrezept für Himbeer-Eis.

  • Alle Zutaten bis auf die Himbeeren zusammen in einen Topf geben und unter Rühren bis kurz vor dem Kochen erhitzen.
  • 5 Minuten unter Rühren auf dieser Temperatur halten.
  • Die Milch-Eismasse abkühlen lassen (dauert ca. 10 Minuten)
  • Währenddessen die gefrorenen Himbeeren auftauen oder frische Himbeere abwaschen und abtropfen lassen.
  • Die Himbeeren im Mixer oder mit dem Zauberstab gut pürieren.
  • Das Himbeer-Püree durch ein Sieb streichen.
  • Sobald die Milch-Eismasse handwarm ist, kann das Himbeer-Püree eingerührt werden.
  • Die Himbeer-Eismasse entweder gleich weiter verarbeiten oder am besten im Kühlschrank ziehen lassen.
  • Die Eismasse in der Eismaschine frieren lassen oder die Gefrierfachmethode anwenden.
  • Eine eckige Form mit Frischhaltefolie ausschlagen und das Himbeer-Eis einfüllen, glatt streichen und ins Gefrierfach stellen.
Fertiges Himbeer-Eis als unterste Schicht in einer eckigen Form, die mit Frischhaltefolie ausgeschlagen ist.
Fertiges Himbeer-Eis als unterste Schicht in einer eckigen Form, die mit Frischhaltefolie ausgeschlagen ist.

Zutaten Vanille-Eis

  • 100 g Milch
  • 100 g Sahne
  • 30 g Rohrzucker oder normaler Zucker
  • 1 Pr. Salz
  • 1/2 Vanilleschote
  • 4 g Inulin
  • 4 g Magermilchpulver
  • 13 g Dextrose (= Traubenzuckerpulver)
  • 1 Prise Johannisbrotkernmehl
  • 1 Prise Guarkernmehl

Zubereitung Vanille-Eis (Kurzversion)

Die lange Version findet ihr im Originalbeitrag. Statt der Eisbasis habe ich hier die Einzelkomponenten aufgelistet.

  • Milch, Sahne, Zucker und Salz unter Rühren erhitzen bis kurz vor dem Kochen.
  • Die Eismasse vom Herd nehmen und Inulin, Magermilchpulver, Dextrose, Johannisbrotkernmehl und Guarkernmehl unter Rühren hinzugeben.
  • Die ausgekratzten Vanillesamen und ebenso die Schote dazu geben und wieder einige Minuten erwärmen, aber nicht kochen.
  • Nun auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Je länger die Eismasse Zeit hat zu ziehen, desto intensiver wird das Vanillearoma.
  • Vor dem Gefriervorgang wird die Vanilleschote entfernt.
  • Wenn das Vanille-Eis fertig ist, die Form mit dem Himbeer-Eis aus dem Gefrierfach holen und die Vanilleschicht darauf glatt streichen.
Das fertige Vanille-Eis wird als zweite Schicht in die eckige Form auf das Himbeer-Eis gefüllt und glatt gestrichen.
Das fertige Vanille-Eis wird als zweite Schicht in die eckige Form auf das Himbeer-Eis gefüllt und glatt gestrichen.

Zutaten Schokoladen-Eis

  • 175 g Milch
  • 25 g Sahne
  • 40 g Rohrzucker oder normaler Zucker
  • 12 g Kakaopulver
  • 15 g Dextrose
  • 4 g Magermilchpulver
  • 4 g Inulin
  • 1 Prise Guarkernmehl
  • 1 Prise Johannisbrotkernmehl
  • 1 Prise Salz

Zubereitung Schokoladen-Eis (Kurzversion)

Das Originalrezept findet ihr hier auf meinem Blog. Statt der Eisbasis habe ich die Einzelkomponenten aufgelistet.

  • Milch, Sahne, Zucker, Kakaopulver und Salz zusammen in einem Topf unter Rühren erhitzen bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  • Die Eismasse etwas abkühlen lassen und unter Rühren die Dextrose, Magermilchpulver, Inulin, Guarkernmehl und Johannisbrotkernmehl hinzugeben.
  • Noch einmal unter Rühren bis kurz vor dem Kochen erhitzen und die Eismasse abkühlen lassen.
  • In der Eismaschine oder im Gefrierfach zubereiten.
  • Die eckige Form aus dem Gefrierfach holen und das fertige Schokoladen-Eis als letzte Schicht hinzufügen.
  • Nun ca. 2 Stunden im Gefrierfach durchfrieren lassen.
Als letzte Schicht kommt das Schokoladen-Eis in die eckige Form. Danach ca. 2 Stunden durchfrieren lassen.
Als letzte Schicht kommt das Schokoladen-Eis in die eckige Form. Danach ca. 2 Stunden durchfrieren lassen.

Zusammensetzen Fürst-Pückler-Eis

Nach zwei Stunden ist das Fürst-Pückler-Eis fest geworden und alle Schichten haben sich gut miteinander verbunden.
Nach zwei Stunden ist das Fürst-Pückler-Eis fest geworden und alle Schichten haben sich gut miteinander verbunden.
  • Zunächst muss das Eis aus der Form gestürzt werden. Dabei hilft die Frischhaltefolie. Solltet ihr dennoch Probleme haben, füllt warmes Wasser in die Spüle und stellt die Form kurz rein. Danach sollte das Eis aus der Form rutschen. Danach entfernt ihr die Frischhaltefolie.
Das gestürzte Fürst-Pückler-Eis ohne Frischhaltefolie.
Das gestürzte Fürst-Pückler-Eis ohne Frischhaltefolie.
  • Schneidet die Seiten senkrecht ab, so dass ihr gerade Kanten erhaltet. Es schneidet sich besser, wenn das Messer vorher mit Wasser befeuchtet wird.
Die Ränder mit einem nassen Messer abschneiden, damit gerade Kanten entstehen.
Die Ränder mit einem nassen Messer abschneiden, damit gerade Kanten entstehen.
  • Nun müsst ihr Überlegen, welche Maße eure Sandwiches haben sollen. Dazu messt ihr euren Eisblock aus und notiert euch am besten die Maße. Ich habe mein Eis, wie auf dem Bild unten zu sehen, geschnitten. Bevor ihr anfangt, das Eis zu schneiden, solltet ihr es erst wieder ins Gefrierfach stellen und die Waffeln zuschneiden.
Als hellblaue Linien seht ihr, wie ich meinen Eisblock geschnitten habe.
Als hellblaue Linien seht ihr, wie ich meinen Eisblock geschnitten habe.
  • Wenn ihr die Maße für eure Eis-Sandwiches habt, bereitet genügend Waffeln vor (für jedes Sandwich zwei Stück). Die Waffelblätter lassen sich einfach mit einem Lineal und Messer auf einem Holzbrett zuschneiden.
Die Waffelblätter mit einem Messer und Lineal in Form schneiden.
  • Das Eis aus dem Gefrierfach holen und entsprechend schneiden. Das Messer dafür vorher anfeuchten. Zwei Waffelblätter mit einer Eisschicht füllen und etwas andrücken. Da das Eis schnell schmilzt, solltet ihr zügig arbeiten und gegebenenfalls immer einen Teil im Gefrierfach zwischenlagern.
Fürst-Pückler-Eis zwischen zwei Waffelblätter geben und etwas andrücken.
  • Die Eis-Sandwiches in einen verschließbaren Behälter geben. Tipp: so wie ich es gemacht habe (s. Bild), besteht die Gefahr, dass die Unterseite anschmilzt und im Gefrierfach wieder anfriert. Das macht es sehr schwer, das Fürst-Pückler-Eis wieder aus der Box zu bekommen. Besser ist es, die Sandwiches mit der Waffel nach unten in einen Behälter zu schichten. Möglichst schnell wieder ins Gefrierfach und ca. 2 Stunden fest werden lassen.
Fertige Eis-Sandwiches in einer Plastikbox kurz vor dem Einfrieren. Besser ist es, die Sandwiches mit der Waffel nach unten ins Gefrierfach zu geben. Versuch macht eben klug.
Fertige Eis-Sandwiches in einer Plastikbox kurz vor dem Einfrieren. Besser ist es, die Sandwiches mit der Waffel nach unten ins Gefrierfach zu geben. Versuch macht eben klug.

Wissenswertes und Tipps zu Fürst-Pückler-Eis

  • Ihr solltet nach dem Zusammensetzen der Sandwiches das Eis im Gefrierfach für einige Stunden ruhen lassen. Sonst kann es passieren, dass das Eis im Vergleich zur Waffel noch relativ weich ist. Beim Reinbeißen quillt das Eis an allen Rändern heraus. Daher geduldet euch einfach etwas. 🙂
  • Mir passiert es bei Eis-Sandwiches sehr leicht, dass ich zu schnell zu viel Eis esse. Das wird sofort mit einem üblen, stechenden Kältekopfschmerz bestraft. Wenn euch das auch ab und zu passiert, habe ich einen sehr guten Tipp für euch: ihr müsst den Gaumen möglichst schnell wieder anwärmen! Entweder indem ihr ein lauwarmes Getränk trinkt oder mit eurer (hoffentlich warmen) Zunge gegen den Gaumen drückt. Dann vergeht der Kopfschmerz sehr schnell wieder.
Eis-Sandwiches nach Fürst-Pückler-Eis für den schnellen Genuss zwischendurch.
Eis-Sandwiches nach Fürst-Pückler-Eis für den schnellen Genuss zwischendurch.

Nun hoffe ich, dass ihr genauso viel Spaß an der Herstellung und dem Verspeisen dieser Eis-Sandwiches hattet wie ich. Schreibt gerne in den Kommentar, wie euer Fürst-Pückler-Eis gelungen ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEGerman