Cremiges Bananen-Eis selber machen

Cremiges Bananen-Eis aus nur wenigen Zutaten.
Cremiges Bananen-Eis aus nur wenigen Zutaten.

Bananen-Eis gehört mit zu den 10 beliebtesten Eissorten und ist einer der Eis-Klassiker. Dies liegt vermutlich an dem harmonischen Geschmack und der cremigen Konsistenz.

Hier zeig ich euch ein wirklich einfaches Rezept, um Bananen-Eis selber zu machen. Es handelt sich um ein Milch-Eis, das ohne den Zusatz von Ei auskommt, und sowohl mit als auch ohne Eismaschine hergestellt werden kann.

Wer sich für eine einfachere Variante aus gefrorenen Bananen ohne Eismaschine interessiert, sollte sich das Rezept zur Nicecream ansehen.

Ich habe die Zuckermenge in der Zwischenzeit im Rezept etwas angepasst. Hier findet ihr nun mein aktuelles Rezept für Bananen-Eis.

Rezept und Anleitung

Im Rezept kannst du nun die Mengen für deine Eismaschine selbst einstellen. Entweder über die Ziffern (1x, 2x, 3x, 4x) oder individuell einfach mit dem Mauszeiger auf die Zahl bei Portionen gehen und über den Regler einstellen. Außerdem kannst du das Rezept drucken. Bewerte gerne das Eis, wenn du es ausprobiert hast oder schreib einen Kommentar. Wenn du die neue Rezeptfunktion genauso toll findest wie ich, würde ich mich über eine Rückmeldung ebenfalls freuen. 😀


Für qualifizierte Käufe über Amazon-Links auf dieser Seite verdienen wir eine kleine Provision, ohne dass du davon einen Nachteil hast. Vielen Dank dafür.

Bananen-Eis

Evergreen unter den Eis-Sorten
5 (1 Bewertung)
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Reifezeit 1 Stunde
Gefrierzeit40 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 55 Minuten
Portionen 1000 Gramm

Kochutensilien

  • Stand- oder Stabmixer
  • Eismaschine oder Gefrierfach

Zutaten
  

Flüssige Zutaten

  • 360 g Bananen (Gewicht ohne Schale)
  • 270 g Milch
  • 215 g Sahne
  • 7 g Zitronensaft

Trockene Zutaten

Optional

Anleitungen
 

Vorbereitung der Eismasse

  • Wiege die trockenen Zutaten ab. Falls eine der Zutaten klumpig geworden ist, streiche sie durch ein Sieb.
    55 g Dextrose, 90 g Rohrzucker, 1 Pr Salz
  • Mische die trockenen Zutaten gut.
  • Gib die Milch und Sahne in einen Topf und erhitze die Mischung unter Rühren auf mittlerer Hitze.
    270 g Milch, 215 g Sahne
  • Gib die trockenen Zutaten unter beständigem Rühren zur Milch-Sahne-Mischung.
  • Rühre die Eismasse bis kurz vor dem Kochen einige Minuten weiter. Schalte den Herd aus und nimm den Topf vom Herd.
  • Lass die Eismasse im Kühlschrank abkühlen.
  • Schäle die Banane. Die Enden sollten großzügig abgeschnitten werden und jegliche Fasern der Schale sollten entfernt werden.
    360 g Bananen
  • Mixe die Banane zusammen mit dem Zitronensaft zu einem feinen Püree.
    7 g Zitronensaft
  • Vermische das Bananen-Püree gründlich mit der Eismasse. Am besten mit einem Mixer, um auch noch Luft unter die Eismasse zu schlagen.

Gefriervorgang

  • Schalte die Eismaschine an und lass sie einige Minuten vorkühlen.
  • Gib die Eismasse in die Eismaschine und starte den Gefriervorgang.
  • Optional: Kurz bevor das Eis fertig ist, füge das Glycerin hinzu.
    20 g Glycerin

Notizen

Alternativ kannst du die Eisherstellung auch ohne Eismaschine im Gefrierfach durchführen (Gesamtdauer ca. 4 Stunden).
Je nach Reife der Bananen kann es nötig sein, die Zuckermenge bzw. die Zitronensaftmenge anzupassen. Dieses Rezept ist für sehr reife Bananen berechnet.
Glycerin ist für dieses Rezept nicht zwingend nötig, erhöht aber die Kugelbarkeit aus dem Gefrierfach heraus.
Rezept schon ausprobiert?Erwähne @eismacher!
Zuletzt aktualisiert am 22. Mai 2024 um 15:53 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Tipps zu Bananen-Eis

  • Die Bananen sollten möglichst reif sein, damit der Geschmack intensiver ist. Reife Bananen erkennt man an der schönen goldgelben Färbung der Schale und einigen braunen Punkten.
  • Wer ein sehr feines Bananen-Eis haben will, sollte mit einem Messer die oberste Schicht der geschälten Bananen abschaben. Diese ist etwas fasriger und hat weniger Geschmack.
So sieht eine reife Banane aus: goldgelbe Färbung der Schale mit braunen Punkten
So sieht eine reife Banane aus: goldgelbe Färbung der Schale mit braunen Punkten
  • Für Erwachsene kann der Eismasse am Ende auch ein Schluck Portwein oder Rum hinzugefügt werden. Das ergibt nochmal eine besondere Note.
  • Das Bananen-Eis kann auch mit Schokostückchen am Ende der Fertigstellung versetzt werden. Das heißt kurz bevor in der Eismaschine das Eis fest wird. Bei der Variante im Gefrierfach erst nach dem letzten Mixvorgang die Schokostückchen hinzugeben. Schönere Schokosplitter ergeben sich, wenn man die Schokolade vorher schmilzt und handwarm abkühlen lässt. Dann kurz vor Ende bei laufender Maschine einfließen lassen oder bei der Herstellung im Gefrierfach mit dem fertigen Eis schichten.
  • Bananen-Eis ist auch sehr lecker mit einer selbst gemachten Schokoladen-Sauce, Karamell-Sauce oder Erdnuss-Karamell-Sauce. Alle Saucen sind aus nur wenigen Zutaten und in unter 10 Minuten einfach selbst herzustellen.
  • Alternativ kann auch beim Servieren Schokolade darüber geraspelt oder Zimtpulver* darüber gestreut werden.

9 Kommentare

  1. Vielen Dank für die sicherlich köstlichen Eisrezepte. Ich werde sie demnächst ausprobieren. Die veganen Rezepte interessieren mich am meisten. LG Maike Menzel
    D

    1. Liebe Maike,
      danke für deinen Kommentar. Melde dich gerne, wenn du etwas ausprobiert hast. Ich bin schon sehr gespannt.:)
      Liebe Grüße zurück

    1. Hallo Elke,

      ich bin mir nicht sicher, wie die Frage genau gemeint ist. Deshalb antworte ich auf die beiden Varianten, die ich rauslese.

      Warum sowohl Zucker als auch Dextrose?
      Dextrose ist nicht so süß wie Zucker, hat aber eine deutlich höhere Gefrierhemmung. Damit wird unser Eis cremiger, aber nicht so süß, wie wenn wir nur Zucker nehmen würden.

      Warum zusätzlich zu Banane noch weitere Zucker?
      Der Zucker in der Banane reicht allein nicht aus, um ein cremiges Eis herzustellen, dass im Gefrierfach nicht hart wird. Wenn du sehr reife Bananen hast, kannst du den Zucker auch etwas reduzieren.

      Wenn man das Eis sofort isst, könnte man den Zucker ebenfalls noch weiter reduzieren. Meine Rezepte zielen jedoch darauf ab, auch nach mehreren Tagen im Gefrierfach noch weich zu bleiben. Und wenn ihr die Zuckermenge anpasst bedenkt bitte immer, dass kalte Speisen weniger süß schmecken als bei Raumtemperatur.

      Ich hoffe, das hilft weiter. 😀

      1. Danke für deine ausführliche Antwort. . Ich habe mit dem Eis machen erst angefangen und bin noch am Ausprobieren. Noch dazu mag ich Bananen total gern. Dieses Rezept werde ich ausprobieren.

        1. Hallo Elke,

          freut mich, dass ich helfen konnte.

          Du kannst dir meine Artikel zu den Zutaten und der Eisherstellung ansehen. Dann wird einiges klarer.

          Die Rezepte kannst du natürlich an deinen persönlichen Geschmack anpassen. Jeder empfindet zum Beispiel Süße etwas anders oder ist es anders gewohnt.
          Ich wünsche dir viel Erfolg beim Ausprobieren und wenn du irgendwelche Fragen hast, schreib gerne.

          Ein sonniges Wochenende!

          1. Ich habe das Bananeneis übers Wochenenden ausprobiert. Schmeckt super. Das gibt’s öfter. Danke für die Hilfestellung und das tolle Rezept.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptbewertung




de_DEGerman