Cremiges Bananen-Eis selber machen

Bananen-Eis verziert mit Schokoraspel und garniert mit Zimt und Schokotafeln
Bananen-Eis verziert mit Schokoraspel und garniert mit Zimt und Schokotafeln

Bananen-Eis gehört mit zu den 10 beliebtesten Eissorten und ist einer der Eis-Klassiker. Dies liegt vermutlich an dem harmonischen Geschmack und der cremigen Konsistenz.

Hier zeig ich euch ein wirklich einfaches Rezept, um Bananen-Eis selber zu machen. Es handelt sich um ein Milch-Eis, das ohne den Zusatz von Ei auskommt, und sowohl mit als auch ohne Eismaschine hergestellt werden kann.

Wer sich für eine einfachere Variante aus gefrorenen Bananen ohne Eismaschine interessiert, sollte sich das Rezept zur Nicecream ansehen.

Zutaten Bananeneis

Zubereitung Bananen-Eis

  • Milch, Sahne, Zucker, Dextrose und Salz zusammen unter Rühren aufkochen.
  • Das Milch-Sahne-Gemisch handwarm abkühlen lassen.
  • Die Bananen schälen. Die Enden sollten großzügig abgeschnitten werden und jegliche Fasern der Schale sollten entfernt werden. (s. Tipps)
  • Die Bananen mit 1 TL Zitronensaft im Mixer pürieren. Das verhindert das Braunwerden der Banane.
  • Das Bananenmus in das Milch-Sahne-Gemisch einrühren. Je nach Reife der Bananen kann noch etwas mehr Zitronensaft hinzugegeben werden.

Die Eismaschine vorbereiten und je nach Modell für einige Minuten vorkühlen lassen. Das Rührwerk einschalten und die Eismasse hineingeben (Dauer ca. 30 Minuten).

Alternativ im Gefrierfach frieren lassen und alle 30 Minuten mit einem Handrührgerät gut durchmischen (Gesamtdauer ca. 4 Stunden).

Tipps

  • Die Bananen sollten möglichst reif sein, damit der Geschmack intensiver ist. Reife Bananen erkennt man an der schönen goldgelben Färbung der Schale und einigen braunen Punkten.
  • Wer ein sehr feines Bananen-Eis haben will, sollte mit einem Messer die oberste Schicht der geschälten Bananen abschaben. Diese ist etwas fasriger und hat weniger Geschmack.
So sieht eine reife Banane aus: goldgelbe Färbung der Schale mit braunen Punkten
So sieht eine reife Banane aus: goldgelbe Färbung der Schale mit braunen Punkten
  • Für Erwachsene kann der Eismasse am Ende auch ein Schluck Portwein oder Rum hinzugefügt werden. Das ergibt nochmal eine besondere Note.
  • Das Bananen-Eis kann auch mit Schokostückchen am Ende der Fertigstellung versetzt werden. Das heißt kurz bevor in der Eismaschine das Eis fest wird. Bei der Variante im Gefrierfach erst nach dem letzten Mixvorgang die Schokostückchen hinzugeben. Schönere Schokosplitter ergeben sich, wenn man die Schokolade vorher schmilzt und handwarm abkühlen lässt. Dann kurz vor Ende bei laufender Maschine einfließen lassen oder bei der Herstellung im Gefrierfach mit dem fertigen Eis schichten.
  • Bananen-Eis ist auch sehr lecker mit einer selbst gemachten Schokoladen-Sauce, Karamell-Sauce oder Erdnuss-Karamell-Sauce. Alle Saucen sind aus nur wenigen Zutaten und in unter 10 Minuten einfach selbst herzustellen.
  • Alternativ kann auch beim Servieren Schokolade darüber geraspelt oder Zimtpulver* darüber gestreut werden.

Wenn ihr Bananen mögt, probiert doch mein Rezept für einen veganen Bananen-Milchshake zusammen mit einer veganen Karamell-Sauce aus. Oder den beliebten Eisbecher Bananen-Split.

Bananen-Eis harmoniert auf jeden Fall ganz hervorragend mit Schokoladen-Eis, Heidelbeer-Eis oder Himbeer-Eis


*Mit den Affiliate Links in diesem Beitrag unterstützt ihr meinen Blog, um die Grundkosten zu stemmen, ohne dass ihr davon einen Nachteil habt. Vielen Dank dafür!

2 Kommentare

  1. Vielen Dank für die sicherlich köstlichen Eisrezepte. Ich werde sie demnächst ausprobieren. Die veganen Rezepte interessieren mich am meisten. LG Maike Menzel
    D

    1. Liebe Maike,
      danke für deinen Kommentar. Melde dich gerne, wenn du etwas ausprobiert hast. Ich bin schon sehr gespannt.:)
      Liebe Grüße zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEGerman