Was ist ein Sorbet? Ein kleiner Überblick

Sorbets gibt es in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen
Sorbets gibt es in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen

Ein bißchen Geschichte vorweg

Sorbet ist eine sehr alte Art Eis herzustellen. Schon in der Antike holten Sklaven aus dem Gebirge Eis. Das, was am Ende nicht geschmolzen war, wurde mit Früchten oder Gewürzen vermischt und stellt somit die Vorform des Sorbets dar.

Damals hieß es noch Scherbett. Das Wort bedeutet so viel wie „Getränk“ und hat seine Wurzeln in der persischen bzw. türkischen Sprache. Wenn ihr etwas mehr zur Geschichte des Speise-Eis erfahren wollt, könnt ihr dies im folgenden Artikel lesen: „Wie das Eis erfunden wurde“.

Das heutige Sorbet

Im Italienischen nennt man es Sorbetto. Bei uns wird die französische Bezeichnung „Sorbet“ verwendet. In der gehobenen Küche reicht man Sorbet gerne als Zwischengang im Menü, um als Auflockerung und Neutralisator zu dienen. Aber auch als Eis-Dessert ist es sehr beliebt.

Himbeer-Sorbet in der Eismaschine vor dem Gefriergang
Himbeer-Sorbet in der Eismaschine vor dem Gefriergang

Es gibt ganz genaue Vorgaben, was ein Sorbet heutzutage enthalten darf und was nicht:

  • es muss aus mindestens 25% Frucht/Gemüseanteil bestehen
  • bei Zitrusfrüchten und sehr intensiven Gemüsesorten darf der Anteil auf 15% bzw. 10% gesenkt werden
  • es gibt auch andere Varianten, wobei der Hauptbestandteil, dem Sorbet den Namen gibt (z.B. Champagner-Sorbet)
  • es kann Eiweiß zugefügt werden
  • es darf jedoch keine Milch oder Sahne enthalten sein

Da Sorbets keine Milchprodukte enthalten, ist diese Eis-Sorte besonders bei Allergikern oder Menschen mit Laktoseunverträglichkeit beliebt.

Auch bei Sorbet-Rezepten sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Vor allem, wenn man sein Eis selbst herstellt, kann man viele ausgefallene Kombinationen probieren. In den Eisdielen gibt es inzwischen häufig schon ungewöhnlichere Varianten wie z.B. Basilikum-Sorbet.

Die Klassiker sind allerdings immer noch Erdbeer-, Zitrone- oder Mango-Sorbet. In Zukunft stelle ich euch neben den klassischen Sorten auch ungewöhnliche Rezepte vor, wie zum Beispiel ein sehr schönes Rezept für ein cremiges Schokoladen-Sorbet.

Heidelbeer-Sorbet mit Blaubeeren angerichtet
Heidelbeer-Sorbet mit Blaubeeren angerichtet

Unterschied Sorbet und Granita

Eine Eis-Sorte, die mit dem Sorbet manchmal etwas durcheinander gebracht wird, ist das Granite oder die Granita. Granitas sind im Gegensatz zu Sorbet grobkörniger. Während des Gefrierens wird die Eisdecke nur zerstossen, zum Beispiel mit einer Gabel. Dadurch entstehen größere Eiskristalle. Granita ist eine Eissorte die nur im Gefrierfach und nicht in der Eismaschine hergestellt werden darf.

Die Granita wird im Gefrierfach hergestellt und ist im Gegensatz zum Sorbet sehr grobkörnig
Die Granita wird im Gefrierfach hergestellt und ist im Gegensatz zum Sorbet sehr grobkörnig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.