Pistazien-Eis: nussiger Eisklassiker

Cremiges Pistazien-Eis gehört zu den Eisklassikern und hat ein herrliches Aroma.
Cremiges Pistazien-Eis gehört zu den Eisklassikern und hat ein herrliches Aroma.

Pistazien-Eis ist einer der Eisklassiker und gehört mit zu den beliebtesten Eis-Sorten. Das feine, nussige Aroma, gepaart mit der grünen Färbung macht es zu etwas ganz Besonderem.

Dieses Eis-Rezept war ein Vorschlag aus meinem „Wünsch-dir-ein-Eis“-Artikel. Vielleicht habt ihr ja auch eine Idee oder Wunsch, die ihr dort im Kommentar los werden wollt?

Da Pistazien sehr teuer sind, ist dieses Eis in der Herstellung nicht gerade günstig. Aber zumindest könnt ihr euch sicher sein, das echte Pistazien in eurem Eis sind und es entsprechend gut schmeckt. Nicht wie es bei vielen gekauften Eiscremes vorkommen kann, die zum Beispiel mit Aroma oder Schlimmerem arbeiten.

Zudem könnt ihr euer selbst gemachtes Pistazien-Eis jederzeit genießen. Manchmal nehmen Eisdielen diese Eis-Sorte sogar aus dem Sortiment, wenn der Rohstoff Pistazie zu teuer wird.

Rezept und Anleitung

Ich habe mir nun ein Plugin für meine Rezepte geleistet. Nun kannst du die Mengen für deine Eismaschine selbst einstellen. Entweder über die Ziffern (1x, 2x, 3x, 4x) oder individuell einfach mit dem Mauszeiger auf die Zahl bei Portionen gehen und über den Regler einstellen. Außerdem kannst du das Rezept drucken. Bewerte gerne das Eis, wenn du es ausprobiert hast oder schreib einen Kommentar. Wenn du die neue Rezeptfunktion genauso toll findest wie ich, würde ich mich über eine Rückmeldung ebenfalls freuen. 😀


* Für qualifizierte Käufe über Amazon-Links auf dieser Seite verdienen wir eine kleine Provision, ohne dass du davon einen Nachteil hast. Vielen Dank dafür.


Pistazien-Eis

Ein nussiger Eisklassiker
4,50 aus 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Reifezeit 1 Stunde
Gefrierzeit40 Minuten
Arbeitszeit 2 Stunden
Portionen 1000 Gramm

Kochutensilien

  • Stand- oder Stabmixer
  • Eismaschine oder Gefrierfach

Zutaten
  

Flüssige Zutaten

Trockene Zutaten

Optional

Anleitungen
 

Vorbereitung der Eismasse

  • Wiege die trockenen Zutaten ab. Kleine Mengen sollten mit einer Feinwaage abgewogen werden. Falls eine der Zutaten klumpig geworden ist, streiche sie durch ein Sieb.
    60 g Dextrose, 40 g Trockenglukose, 30 g Magermilchpulver, 70 g Rohrzucker, 1 g Johannisbrotkernmehl, 1 g Guarkernmehl
  • Mische die trockenen Zutaten gut.
  • Gib Milch und Sahne in einen Topf und erhitze die Mischung unter Rühren bis kurz vor dem Kochen.
    180 g Sahne, 530 g Milch
  • Rühre nun mit einem Schneebesen die vermischten trockenen Zutaten ein.
  • Rühre die Eismasse weiterhin bis kurz vor dem Kochen einige Minuten lang. Nimm dann den Topf vom Herd und lass die Masse etwas abkühlen.
  • Rühre nun das Pistazienmus ein.
    90 g Pistazienmus
  • Optional: Wer die Farbe des Eises anpassen will, kann nun Lebensmittelfarbe einrühren.
    Lebensmittelfarbe
  • Lass die Eismasse mindestens 1 Stunde oder über Nacht im Kühlschrank reifen.

Vor oder während des Gefriervorgang

  • Schalte die Eismaschine an und lass sie einige Minuten vorkühlen.
  • Währenddessen schlage die Eismasse noch einmal gut mit einem Mixer auf und starte dann den Gefriervorgang.
  • Optional: Hacke die Pistazien und röste sie in einer Pfanne ohne Fett an, so dass sie eine leichte Bräunung bekommen.
    20 g Pistazien
  • Optional: Kurz bevor das Eis fertig ist, füge das Glycerin und die gerösteten Pistazien hinzu.
    20 g Glycerin

Notizen

Alternativ kannst du die Eisherstellung auch ohne Eismaschine im Gefrierfach durchführen (Gesamtdauer ca. 4 Stunden).
Da Nuss-Eis im Gefrierfach aufgrund des hohen Fettgehalts relativ fest wird, empfiehlt es sich, hier Glycerin zu verwenden.
Rezept schon ausprobiert?Erwähne @eismacher!

Tipps und Wissenswertes zu Pistazien-Eis

  • Eigentlich sind Pistazien wie Mandeln keine Nüsse, sondern Steinfrüchte. Der Anbau, die Ernte und Verarbeitung sind ziemlich aufwendig. Dadurch erklärt sich der hohe Preis.
  • Ich verwende für dieses Rezept 100% Pistazienmus. Zu Hause lassen sich Pistazien in der Regel nicht so fein mahlen. Das mag den ein oder anderen nicht stören oder sogar gefallen, ich mag mein Eis jedoch lieber fein. Am besten ist es, geröstetes Pistazienmus zu verwenden (z.B. KoRo )*  . Die Röstung bringt den Geschmack der Pistazien noch einmal besser zur Geltung.
  • Falls ihr es doch mit ganzen Pistazien (z.B. Kamelur 500g BIO Pistazien ohne Schale und mit Haut ab € 26,90 (€ 53,80 / kg))*  versuchen wollt, solltet ihr diese vorher in der Pfanne ohne Öl sanft rösten. Benutzt einen Hochleistungsmixer (z.B. Russell Hobbs Standmixer 2 ab € 67,99 )*  . Achtet aber darauf, dass das Pistazienmus nicht zu heiß wird. Man kann die Eismasse anschließend auch durch ein Nussmilchbeutel (z.B. DuEco Nussmilchbeutel mit 2 Stück für Bio Nussmilch & Pflanzenmilch ab € 14,42 )*  geben, um die Pistazienstücke herauszusieben und wieder ein feines Eis zu erhalten.
  • Toppings: es eignen sich gehackte Pistazien, diese können auch in der Pfanne geröstet oder karamellisiert werden. Schokoladenraspel oder eine selbst gemachte Schokoladensauce passen auch sehr gut. Will man Obst mit Pistazien-Eis kombinieren, kann man zum Beispiel Pfirsiche oder Kirschen verwenden.
Rapunzel Johannisbrotkernmehl, 1er Pack (1 x 65 g) - Bio
Preis: € 12,00 (€ 184,62 / kg) Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Guarkernmehl Verdickungsmittel Bindemittel E 412 3.500 cps low Carb Guar Gum Geprüfte Qualität 200g, Glutenfrei
Preis: € 6,89 (€ 34,45 / kg) Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 22. Mai 2024 um 15:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptbewertung




de_DEGerman