Cheesecake-Eis: Rezept mit Variegato

Cremiges Cheesecake-Eis mit Blueberry-Variegato und Keksen.
Cremiges Cheesecake-Eis mit Blueberry-Variegato und Keksen.

Cheesecake-Eis verwandelt den köstlichen Geschmack von Käsekuchen in ein erfrischendes, cremiges Eis. Wenn ihr wie ich seid und Käsekuchen über alles liebt, dann werdet ihr von diesem Eis-Rezept begeistert sein.

Kombinierbar ist das Käsekuchen-Eis mit einem Frucht-Variegato aus Heidelbeeren, um ein Blueberry-Cheesecake-Eis zu kreieren. Aber auch die Kombination mit Erdbeeren für ein Strawberry-Cheesecake-Eis oder mit den unterschiedlichsten Toppings ergeben eine tolle Eis-Variation.

Wenn ihr euch jetzt fragt, was ein Variegato ist, findet ihr eine genaue Erklärung unten bei Wissenswertes und Tipps. Kurz gesagt, ist es die grobe Vermischung des Eises mit einer Sauce oder Fruchtpüree, wie ihr es oben auf dem Foto seht, um eine Marmorierung zu erzeugen, aber keine vollkommene Durchmischung.

Macht also euer eigenes Blaubeer- oder Erdbeer-Käsekuchen-Eis mit diesem Rezept. Am besten funktioniert das mit einer eigenen Eismaschine. Zur Not könnt ihr aber auch die Gefrierschrankmethode benutzen.

Zutaten Cheesecake-Eis

Für 4 Portionen (ca. 500 g Eis)
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Reifezeit/Abkühlzeit: 1 Stunde oder über Nacht
Gefrierzeit: 30 Minuten (Eismaschine), ca. 4 Stunden (Gefrierschrankmethode)

Zuletzt aktualisiert am 25. Februar 2024 um 2:26 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Zubereitung Eis

  1. Gib Milch, Sahne und saure Sahne zusammen mit dem Frischkäse in einem Topf und verrühre sie mit einem Schneebesen gut.
  2. Kratze das Mark der Vanilleschote aus und gib es in die Milch-Sahne-Frischkäse-Mischung.
  3. Wiege die trockenen Zutaten ab. Kleine Mengen sollten mit einer Feinwaage (z.B. Joshs Digitalwaage MR5 | Feinwaage die in 0 ab € 9,29 )*  abgewogen werden. Mische die Zutaten gut.
  4. Erwärme das Gemisch im Topf leicht und gib unter beständigem Rühren mit einem Schneebesen die trockenen Zutaten hinzu.
  5. Rühre die Eismasse bis kurz vor dem Kochen einige Minuten weiter. Schalte dann den Herd aus und nimm den Topf vom Herd.
  6. Lass die fertige Eismasse abkühlen und im Kühlschrank ggf. über Nacht reifen.
  7. Optional: wenn du einen Frucht-Variegato mit deinem Käsekuchen-Eis kombinieren willst. Solltest du diesen nun nun vorbereiten, da dieser ebenfalls abkühlen muss.
  8. Kurz bevor die Eismasse in die Eismaschine geht, wird der Zitronensaft hinzugegeben. Achte darauf, dass die Eismasse dafür kühl sein muss (maximal handwarm), sonst kann es zu Ausflockungen durch die Säure kommen.

Vor dem Gefriervorgang sollte die Eismasse am besten noch einmal mit einem Stabmixer (z.B. Braun Stabmixer MQ 5200WH ab € 40,88 )*  oder Standmixer (z.B. Russell Hobbs Standmixer 2 ab € 69,99 )*  aufgeschlagen werden. Dadurch werden alle Bestandteile noch einmal gut vermischt und es wird Luft in die Eismasse eingebracht.

Nun kannst du die Eismaschine vorbereiten und je nach Modell für einige Minuten vorkühlen lassen. In der Eismaschine dauert der Gefriervorgang ca. 30 Minuten.

Wer Glycerin verwenden will, sollte dies tun, wenn die Eismasse schon ziemlich fest, aber noch nicht ganz fertig ist.

Alternativ kannst du die Eisherstellung auch im Gefrierfach durchführen. Alle 30 Minuten muss die Eismasse mit einem Handrührgerät (z.B. Bosch Handrührer MFQ2210P ab € 45,96 )*  aufgeschlagen werden (Gesamtdauer ca. 4 Stunden). Das Eis wird bei dieser Herstellung nicht so cremig wie in einer Eismaschine.

Falls das Eis hart wird, weil zum Beispiel euer Gefrierfach besonders kalt ist, dann einfach das Eis vor dem Verzehr für ca. 20 Minuten im Kühlschrank etwas antauen lassen.

Blueberry- oder Strawberry-Cheesecake-Eis

Mit diesem einfachen Rezept für einen Frucht-Variegato könnt ihr euer Käsekuchen-Eis zu einem echten Highlight machen.

Frische Blaubeeren für ein Blueberry-Variegato.
Frische Blaubeeren für den Blueberry-Variegato

Zutaten Blaubeer-Variegato oder Erdbeer-Variegato

Die Menge reicht für ca. 500 g Eis

Zubereitung Frucht-Variegato

  1. Gefrorene Früchte auftauen lassen. Frische Früchte gut waschen und ggf. von Stielen und Blättern befreien.
  2. Die Früchte mit Zitronensaft und Zucker in einem leistungsstarken Mixer pürieren.
  3. Dextrose und Johannisbrotkernmehl hinzugeben und erneut für ein paar Minuten gut durchmixen.
  4. Das Fruchtpüree in einen Topf geben und unter Rühren einmal aufkochen lassen.
  5. Das Frucht-Variegato gut abkühlen lassen.
  6. Optional: Glycerin unter das Variegato rühren, damit es beim Gefriervorgang flüssiger bleibt.

Zusammenführung Eis und Variegato

Wenn das Eis fertig ist, schichtet ihr die Eiscreme mit dem Blaubeer- oder dem Erdbeer-Variegato und fahrt dann mit einer Gabel in einer liegenden Spirale durch die Schichten. Alle die schon einmal Marmorkuchen gemacht haben, kennen diese Vorgehensweise, um eine Marmorierung zu erzeugen.

Danach muss das Eis erst einmal für ein paar Stunden ins Gefrierfach.

Die Fruchtsauce kann auch gut im Kühlschrank gelagert und vor dem Servieren über das Eis geträufelt werden.

Weitere tolle Ideen für Toppings

  1. Frische Beeren: Falls ihr kein Variegato herstellen wollt, kombiniert euer Eis einfach mit einer Handvoll frischer Erdbeeren, Blaubeeren oder Himbeeren. Die süße und saftige Frische der Beeren passt perfekt zum cremigen, milchigen Geschmack des Eises.
  2. Keksbrösel: Zerbröselt eure Lieblingskekse, wie zum Beispiel Butterkekse und streut sie großzügig über das Eis. Die knusprige Textur der Kekse passt hervorragend zu der cremigen Textur. Ihr könnt die Keksbrösel auch gleich mit dem Eis in euren Eisbehälter schichten. Beachtet, dass die Keksstücke dann eher weich werden. Aber das ist ganz euch überlassen.
  3. Verschiedene selbstgemachte Saucen eignen sich ideal in Kombination mit diesem Eis-Rezept: Schokoladensauce, Karamellsirup und Erdnuss-Karamellsauce können mit meinen Rezepten ganz einfach und in kurzer Zeit selbst zubereitet werden.
  4. Gehackte Nüsse: Fügt eurem Eis etwas Crunch hinzu, indem ihr gehackte Nüsse wie Mandeln, Walnüsse oder Pekannüsse darüber streut. Sie sorgen nicht nur für eine interessante Textur, sondern auch für zusätzlichen Geschmack. Karamellisierte Nüsse (Krokant) nach meinem einfachen Rezept geben noch einen extra Kick.
  5. Karamellisierte Bananenscheiben: Schneidet eine reife Banane in Scheiben, karamellisiert sie in einer Pfanne mit etwas Butter und Zucker und legt sie dann über das Eis. Die warmen, süßen Bananen bringen das Käsekuchen-Eis auf ein neues Level.

Lasst eurer Kreativität freien Lauf und mixt diese Toppings nach eurem Geschmack. Ganz gleich, für welche Variante ihr euch entscheidet, das Cheesecake-Eis mit Philadelphia wird mit diesen köstlichen Toppings sicherlich zu einem unvergesslichen Genusserlebnis.

Wissenswertes und Tipps

  • Bei einem Variegato (oder Swirl) handelt sich um eine cremige Sauce oder ein Fruchtpüree, das in die Eiscreme grob eingerührt wird, um sie zu aromatisieren und zu dekorieren. Der Begriff „Variegato“ stammt aus dem Italienischen und bedeutet so viel wie „vielfältig“. Das bezieht sich auf das Aussehen der Eiscreme, nachdem der Variegato hinzugefügt wurde. Es entstehen schöne Muster oder Streifen ähnlich einer Marmorierung, die das Eis optisch ansprechend machen. Variegati können in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen hergestellt werden, wie z.B. Schokolade, Karamell, Erdbeer, Himbeer, Blaubeer, Zitrone und anderen Früchten. Ihr solltet euer Variegato immer selber machen, damit ihr wisst, was drin ist. Da ihr die ganzen Zutaten schon für die Eisherstellung habt, ist dies nur noch ein kleiner Schritt.
  • Statt Blaubeeren und Erdbeeren könnt ihr dasselbe Eis auch zum Beispiel mit einem Himbeer-Variegato machen und damit Himbeer-Cheesecake-Eis herstellen. Benutzt dazu einfach dasselbe Rezept wie für den Erdbeer- bzw. Blaubeer-Swirl.
  • Das Eis-Rezept ist für Philadelphia Frischkäse optimiert, sollte aber auch mit jedem anderen Frischkäse der Doppelrahmstufe funktionieren. Vor vielen Jahren ist Almette zum Testsieger von Stiftung Warentest gekürt worden. Dennoch verwenden viele für Desserts und zum Backen lieber Philadelphia. Geht euch das auch so?
Zuletzt aktualisiert am 25. Februar 2024 um 2:27 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

2 Kommentare

    1. Hallo Christa,

      vielen lieben Dank für die tolle Rückmeldung! Wenn du die Elke-App meinst, muss ich die Lorbeeren an einen Freund weitergeben, der sich diese ausgedacht und programmiert hat. Ich wollte ihm nur etwas beim Bekanntwerden helfen, da er wirklich viel Herzblut reingesteckt hat und ich die App ebenfalls super finde. 😀

      Viel Spaß beim Eis machen und vor allem essen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEGerman