Spinne aus Eis als Halloween-Nachtisch

Die fertig Spinne mit Beinen aus Mikadostäbchen und Augen aus weißer und dunkler Schokolade.
Die fertig Spinne mit Beinen aus Mikadostäbchen und Augen aus weißer und dunkler Schokolade.

Für diese Spinne habe ich schwarzes Sesam-Eis verwendet. Wenn ich es schaffe, werde ich das Rezept noch weiter optimieren und hier online stellen.

Du kannst aber genauso gut klassisches Vanille-Eis oder zuckerreduziertes Vanille-Eis herstellen und in die Eismasse vor dem Gefriervorgang Aktivkohle geben. Aktivkohle bekommst du in der Apotheke oder im Online-Handel. Es färbt das Eis gräulich bis schwarz. Wer kein Eis selbst herstellen will, kann auch Vanille-Eis und schwarze Lebensmittelfarbe kaufen und daraus den Spinnenkörper bilden.

Die Spinnen selbst sind einfach und schnell vorbereitet und sehen gar nicht so gruselig aus, solange man keine Spinnenphobie hat. Ich finde sie sogar sehr niedlich. 🙂

Man kann diesen Halloween-Nachtisch auch gut am Tag davor vorbereiten, wenn man ein Gefrierfach hat, das groß genug ist.

Kindern macht das Zusammenfügen der Spinnen auch sehr großen Spaß. Allerdings kann das Anbringen der Beine eine matschige Angelegenheit werden, wenn das Eis noch zu hart oder schon zu weich ist.

Zutaten für Spinnen

Für 5 Spinnentiere

Die Teller sollten gut vorgekühlt werden. Am besten für mindestens 30 Minuten ins Gefrierfach stellen.

Augen aus Schokolade herstellen

Schmelze die weiße Schokolade oder Kuvertüre über dem Wasserbad.
Male mit einem Löffel oder einer Spritztüte auf ein Backpapier gefüllte Ovale mit der weißen Schokolade.
In das eine Ende des Ovals drückst du einen braunen Schokodrops.
Lass die Schokolade fest werden. Wenn es schnell gehen soll, kannst du die Augen im Kühlschrank fest werden lassen.Für die Augen wird auf Backpapier ein Oval mit weißer Schokolade aufgetragen und einen dunkler Schokodrops reingesetzt.

Die Spinnenbeine

Brich die Mikadostäbchen in gleich große Stücke. Denke daran, sie nicht zu kurz zu machen, da ein Teil des Stäbchens in der Eiskugel verschwindet (ca. 3-4 cm).Mikadostäbchen zerbrechen um die Beine der Spinne vorzubereiten.

Zusammensetzung der Spinne


Forme mit einem Eislöffel jeweils eine Kugel Eis und setze diese auf den vorgekühlten Teller.
Dann stecke je vier der zurecht gebrochenen Mikadostäbchen auf zwei gegenüber liegende Seiten in die Kugel. Das sind die Beine.
Setze die Augen vorne auf die Kugel.

Stelle alles wieder ins Gefrierfach oder serviere das Dessert sofort.
Sollte das Eis über Nacht im Gefrierfach gewesen sein, dann ca. 15 Minuten vor dem Verzehr im Kühlschrank antauen lassen.Die Eiskugel bildet den Körper und die Mikadostäbchen die Beine der Spinne.

Andere Halloween-Desserts, die ich bisher ausprobiert habe, sind gruselige Augäpfel oder Vampirzähne aus Vanille-Eis.

Die dunkle Schokolade könnt ihr sehr gut für die Rezepte Stracciatella-Eis, Eiskonfekt mit Kokosjoghurt oder Nougat-Eis einsetzen. Die weiße Schokolade verwende ich zum Beispiel als Überzug für Heidelbeer-Eispralinen.


*Mit den Affiliate Links in diesem Beitrag unterstützt ihr meinen Blog, um die Grundkosten zu stemmen, ohne dass ihr davon einen Nachteil habt. Vielen Dank dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEGerman