Grapefruit-Sorbet für alle Herstellungsarten

Grapefruit-Sorbet wie hier in Pralinenherzformen eingefroren ergibt ein hübsches Arrangement mit Kornblumenblüten.
Grapefruit-Sorbet wie hier in Pralinenherzformen eingefroren ergibt ein hübsches Arrangement mit Kornblumenblüten.

Grapefruits sind aus einer Kreuzung zwischen Orange und Pampelmuse entstanden. Den leicht bitteren Geschmack empfinden viele Leute als besonders erfrischend. Demnach die ideale Frucht, um ein Eis für heiße Sommertage herzustellen.

Um es direkt zu sagen: für dieses Eis kann man nicht am Zucker sparen. Sonst wird es sehr hart und der Geschmack wird von den meisten Leuten als zu bitter empfunden. Unser Geschmackssinn kann kalte Süße einfach sehr viel schlechter wahrnehmen.

Dieses Eisrezept kann als Granita, im Gefrierfach oder mit der Eismaschine hergestellt werden. Es eignet sich aber genauso gut, um in Stiel-Eis- bzw. Popsicle-Formen gefüllt zu werden.

Pink Grapefruits verhelfen diesem Sorbet zu seiner schönen rosa Färbung.
Pink Grapefruits verhelfen diesem Sorbet zu seiner schönen rosa Färbung.

Zutaten Grapefruit-Sorbet

4 Portionen

  • 250 g Grapefruitsaft (z.B. Pink Grapefruit)
  • 100 g Orangensaft
  • 80 g Zucker
  • 30 g Glukose
  • 0,5 g Johannisbrotkernmehl

Zubereitung

  • Entweder gekauften Saft verwenden oder Grapefruits und Orangen auspressen.
  • Säfte, Zucker, Glukose und Johannisbrotkernmehl in einen Topf geben.
  • Unter Rühren erhitzen bis sich der Zucker gelöst hat. Aber die Eismasse darf nicht kochen.
  • Im Kühlschrank abkühlen lassen.

Herstellungsvarianten für Grapefruit-Sorbet

Im Gefrierfach frieren lassen. Um eine Granita herzustellen, die Eismasse nur mit einer Gabel durchrühren. Um ein feineres Eis zu erhalten alle 30 Minuten mit einem Handrührgerät gut durchmischen (Gesamtdauer 3 Stunden).

Das Eis kann auch in der Eismaschine zubereitet werden. Je nach Modell für einige Minuten vorkühlen lassen. Das Rührwerk einschalten und die Eismasse hineingeben (Dauer ca. 30 Minuten).

Alternativ in Stiel-Eis- bzw. Popsicle-Formen füllen und für ca. 3 Stunden durchfrieren lassen.

Frozen Bites kennt man vor allem als FroYo Bites. Also Frozen Yoghurt, der in Förmchen gefroren wird und kleine Eisportionen ergibt, die man mit einem Bissen essen kann. Aber natürlich kann man das mit jedem anderen Rezept, das für Eis-am-Stiel geeignet ist, machen. Zum Beispiel kann man es einfach in Pralinenförmchen füllen, wie ich es mit den Herzen gemacht habe.

Falls das Grapefruit-Sorbet länger im Gefrierschrank aufbewahrt wurde, erst für ca. 15 Minuten im Kühlschrank antauen lassen bevor man es verzehrt. Die Granita noch einmal gut mit einer Gabel durchrühren.

Erfrischendes Grapefruit-Sorbet dekoriert mit Minzblättern.
Erfrischendes Grapefruit-Sorbet dekoriert mit Minzblättern.

Tipps zur Grapefruit-Sorbet

  • Wenn ihr keine Orangen und Grapefruits pressen wollt, kauft einfach Saft. Direktsaft wird nach dem Pressen unmittelbar abgefüllt und es wird nichts am Saft verändert. Man kann auch Saft aus Fruchtsaftkonzentrat kaufen. Auch hier darf kein Zucker zugesetzt werden. Direktsaft ist nicht zwingend gesünder als Fruchtsaftkonzentrat, hat aber häufig ein besseres Image.
  • In einigen größeren Supermärkten wird inzwischen auch frisch gepresster Orangensaft zum selber Zapfen angeboten.
  • Pink Grapefruit gibt dem Eis eine schöne rosa Färbung, aber ihr könnt natürlich jede beliebige Grapefruit-Sorte verwenden.
  • In Zusammenspiel mit der Einnahme von Medikamenten sollte man sich bei Grapefruits vorher informieren, ob es zu unerwünschten Wechselwirkungen kommen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEGerman