Goldene Milch: Vegane Eisvariante

Goldene Milch als Eis enthält insbesondere Kurkuma und Ingwer.
Goldene Milch als Eis enthält insbesondere Kurkuma und Ingwer.

Goldene Milch gilt als Superdrink und ist vor allem in der ayurvedischen Küche bekannt. Sie soll der Gesundheit und Entspannung dienen.

Die schöne gelbe Farbe kommt durch Kurkuma zustande. Auch Zimt, Vanille und Ingwer dürfen in diesem Rezept natürlich nicht fehlen. Dieses Eis ist für alle diejenigen, die es gerne würzig mögen. Nichtsdestotrotz handelt es sich um ein süßes Eis.

Außerdem habe ich Kokosnussmilch und Kokosjoghurt verwendet, um die gesundheitsfördernde Wirkung noch zu unterstützen und ein veganes Eis-Rezept zu entwickeln.

Zutaten Goldenes Milch-Eis

Für 4 Portionen benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 300 g Kokosnussmilch
  • Mark einer 1/2 Vanilleschote
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Prise Chili
  • 1 Msp Kardamom
  • 2 cm einer Ingwerknolle
  • 2 TL Kurkuma
  • 60 g Ahornsirup
  • 30 g Dextrose
  • 30 g Glukose
  • 30 g Inulin
  • 1 Prise Salz
  • 300 g Kokosjoghurt
  • 2 TL Limettensaft

Zubereitung Goldenes Milch-Eis

Vorbereitungszeit: ca. 10 Minuten
Gefriervorgang ohne Eismaschine: 4 Stunden
(eine genaue Anleitung findet ihr in meinem Beitrag zur Herstellung im Gefrierfach)
Gefriervorgang mit Eismaschine: 30 Minuten

  • Falls ihr keinen Bio-Ingwer gekauft habt, die Schale entfernen. Ansonsten am besten dran lassen und nur gut abwaschen. Den Ingwer in Scheiben schneiden.
Kokosmilch mit den Gewürzen und Ingwerscheiben als Vorbereitung für die Goldene Milch Eismasse.
Kokosmilch mit den Gewürzen und Ingwerscheiben als Vorbereitung für die Goldene Milch Eismasse.
  • Kokosnussmilch mit allen Gewürzen (Vanillemark, Chili, Kardamom, Ingwer, Kurkuma) unter Rühren erhitzen und etwas köcheln lassen.
  • Anschließend für einige Minuten abkühlen lassen und den Ahornsirup, Dextrose, Glukose, Inulin und Salz einrühren bis sich alles gelöst hat.
  • Wenn die Eismasse nur noch handwarm ist, den Kokosjoghurt und den Limettensaft einrühren.
  • Die Eismasse am besten über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen, damit sich der Geschmack gut entfaltet.
  • Bevor ihr die Eismasse einfriert bzw. in die Eismaschine gebt über ein Sieb die Ingwerscheiben herausseihen.
Fertiges Goldenes Milch-Eis in der Eismaschine mit herrlich intensiver gelber Färbung. Die Gewürze sind als Pünktchen zu sehen.
Fertiges Goldenes Milch-Eis in der Eismaschine mit herrlich intensiver gelber Färbung. Die Gewürze sind als Pünktchen zu sehen.

Die Eismaschine vorbereiten und je nach Modell für einige Minuten vorkühlen lassen. Das Rührwerk einschalten und die Eismasse hineingeben (Dauer ca. 30 Minuten).
Alternativ im Gefrierfach frieren lassen und alle 30 Minuten mit einem Handrührgerät gut durchmischen (Gesamtdauer ca. 4 Stunden).

Falls das Eis länger, zum Beispiel über Nacht, im Gefrierfach aufbewahrt wurde, wird es hart. Dann vor dem Verzehr für etwa 30 Minuten im Kühlschrank antauen lassen.

Tipps Goldenes Milch-Eis:

  • Kurkuma enthält Curcurmin. Dies kann bei übermäßigem Verzehr zu Problemen führen. Allerdings kann kein Mensch, die dazu notwendige Eismenge in der Realität essen.
  • Bei Kokosnussmilch solltet ihr immer auf den Gehalt an Kokosnuss achten. Es gibt einige Produkte, in denen der Wasseranteil sehr hoch ist. Ich nehme stets Kokosnussmilch, die mindestens 80% Kokosnuss enthält. Außerdem sollten keine Stabilisatoren oder Emulgatoren enthalten sein. Einen hilfreichen Test findet ihr bei Paleo360.
  • Wer es noch etwas schärfer mag, kann Chiliflocken über das Eis geben. Das erzeugt auch nochmal einen schönen Farbkontrast.
Wer mag, kann noch Chiliflocken über sein Goldenes Milch-Eis geben.
Wer mag, kann noch Chiliflocken über sein Goldenes Milch-Eis geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEGerman