Bacio-Eis oder Schoko-Nuss-Eis

Cremiges Bacio-Eis mit leckeren Schoko-Nuss-Stückchen.
Cremiges Bacio-Eis mit leckeren Schoko-Nuss-Stückchen.

Ein Schokoladen-Nougat-Eis mit knackigen Haselnüssen hört sich nicht nur verlockend an, es ist auch mega lecker. Vielleicht kennt ihr dieses Eis auch unter dem Namen Bacio-Eis oder Gelato al Bacio. Es ist eine der Eis-Klassiker, die man in fast jeder Eisdiele findet.

Vor allem Italienbegeisterten dürften Baci ein Begriff sein. Diese italienische Praline ist sehr bekannt. Es handelt sich um eine Schokopraline mit einer ganzen Haselnuss und Nougatcreme als Kern. Entfernt erinnern sie an Ferrero Küsschen und tatsächlich bedeutet „Baci“ auch „Küsse“. Wer also im Supermarkt oder online keine Baci* findet, kann auch ohne große Probleme Ferrero Küsschen als Ersatz verwenden.

Ich habe euch ein Rezept ohne Ei kreiert. Wer keine Eismaschine besitzt, kann das Eis auch im Gefrierfach herstellen. Aber ich würde euch die Verwendung einer Eismaschine empfehlen, um die Cremigkeit zu erhöhen. Wenn ihr noch schwankt, ob ihr euch eine Eismaschine kaufen sollt oder nicht, schaut euch meinen Artikel dazu an.

Zutaten Bacio-Eis

4 Portionen

Gehackte Schokonuss-Pralinen. Eine Hälfte kommt in die Eismasse, der Rest wird später am Ende des Gefriervorgangs zugegeben.
Gehackte Schokonuss-Pralinen. Eine Hälfte kommt in die Eismasse, der Rest wird später am Ende des Gefriervorgangs zugegeben.

Zubereitung Bacio-Eis

  • Milch, Sahne, Glukose, Magermilchpulver, Rohrzucker, Dextrose, Kakaopulver, Johannisbrotkernmehl und Salz zusammen in einem Topf unter Rühren erhitzen und bis auf ca. 60°C erwärmen.
Eismasse inklusive Kakaopulver unter Rühren erhitzen.
Eismasse inklusive Kakaopulver unter Rühren erhitzen.
  • Nougat, Haselnussmuss und ca. die Hälfte der Haselnusspralinen ebenfalls einrühren bis sich das Nougat und die Pralinen so weit möglich aufgelöst haben.
  • 10 Minuten unter Rühren auf ca. 60°C halten.
Wenn die Bacio-Eismasse fertig ist, schwimmen die Haselnussstücke oben.
Wenn die Bacio-Eismasse fertig ist, schwimmen die Haselnussstücke oben.
  • Die Eismasse abkühlen lassen und soweit möglich im Kühlschrank über Nacht ziehen lassen. Ansonsten nach dem Abkühlen weiterverarbeiten.
  • Die restlichen gehackten Haselnusspralinen werden ca. 15 Minuten vor Ende des Gefrierprozesses geschmolzen, um in die Eismasse eingearbeitet zu werden. Die Schokomasse sollte nur noch handwarm sein.
Die zweite Hälfte der gehackten Schokonuss-Pralinen kurz vor Ende der Eisherstellung schmelzen und handwarm abkühlen lassen.
Die zweite Hälfte der gehackten Schokonuss-Pralinen kurz vor Ende der Eisherstellung schmelzen und handwarm abkühlen lassen.

Die Eismaschine vorbereiten und je nach Modell für einige Minuten vorkühlen lassen. Das Rührwerk einschalten und die Eismasse hineingeben (Dauer ca. 30 Minuten). Kurz bevor die Eismasse fertig ist, die geschmolzenen Haselnusspralinen in die Eismasse eintropfen lassen.

Am Ende des Gefriervorgangs werden die geschmolzenen Schokonuss-Pralinen eingetropft.
Am Ende des Gefriervorgangs werden die geschmolzenen Schokonuss-Pralinen eingetropft.


Alternativ im Gefrierfach nach Anleitung frieren lassen und alle 30 Minuten mit einem Handrührgerät gut durchmischen (Gesamtdauer ca. 4 Stunden). Wenn das Eis fertig ist, können die geschmolzenen Haselnusspralinen mit dem Eis geschichtet werden.

Fun Fact

Wer im Internet nach „Bacio Gelato“ statt nach „Gelato al Bacio“ wird auf ein paar Seiten stoßen, die rein gar nichts mit Eisherstellung zu tun haben. Denn diesen Namen trägt auch eine Pflanze, die gezüchtet wurde, um ganz andere Gelüste zu befriedigen, als die nach Eis. 😉

Bacio-Eis angerichtet mit einer halbierten Schokonuss-Praline und Waffelröllchen.
Bacio-Eis angerichtet mit einer halbierten Schokonuss-Praline und Waffelröllchen.

Ein anderes tolles Rezept, falls ihr noch Nougat übrig habt, ist mein cremiges Nougat-Eis oder auch Gianduia-Eis. Weitere Eis-Klassiker findet ihr ebenfalls auf meiner Seite.

Falls ihr auf Eis mit Nüssen steht, kann ich euch auch mein Cashew-Eis mit Vanille oder Walnuss-Eis klassisch oder die vegane Variante empfehlen.


*Mit den Affiliate Links in diesem Beitrag unterstützt ihr meinen Blog, um die Grundkosten zu stemmen, ohne dass ihr davon einen Nachteil habt. Vielen Dank dafür!

2 Kommentare

  1. Sieht sehr lecker aus. Aber man kann das Rezept nicht drucken und die Anleitung auch nicht. Bekommt man diverse Zutaten bei Ihnen.
    Mfg
    Heinz

    1. Hallo Heinz,

      vielen Dank für deinen Kommentar und die Anregung. Ich werde mal sehen, ob ich das Drucken mit einem Plugin erleichtern kann. Ich arbeite meistens mit einem Tablet und ohne Papier, aber ich kann natürlich verstehen, wenn man Rezepte ausdrucken will.

      Die meisten Zutaten kann man im Supermarkt und den Rest in Online-Shops kaufen. Dextrose (Traubenzuckerpulver) und Rohrzucker erhält man in jedem größeren Supermarkt. Johannisbrotkernmehl, Magermilchpulver und Haselnussmus in der Regel im Bio-Supermarkt oder Reformhaus. Trockenglukose bekommt man zum Teil auch in der Apotheke.
      Da Glukose und Magermilchpulver meist schwerer zu finden sind, bestellen es viele dann doch einfach in Online-Shops wie z.B. bei Amazon oder bei Shops für Backzutaten oder Pralinen.
      Falls du nicht alles findest, schreib gerne nochmal.

      Liebe Grüße,

      die Eismacherin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEGerman