Franchise Mia Gelateria – Individuelles Eis und Quereinstieg

Auf der Website der Messe Stuttgart zur GELATISSIMO 2020 habe ich zum ersten Mal das Franchise Konzept Mia Gelateria kennen gelernt. Leider war das Unternehmen auf der GELATISSIMO nicht anzutreffen, sonst hätte ich das Eis natürlich gerne selbst getestet.

Das Franchise-Konzept von Mia Gelateria

Roman Schaller gründete 2014 eine Eisdielenkette mit Selbstbedienung. Das ist bisher einzigartig in Deutschland. Inzwischen gibt es Filialen in Österreich, Deutschland, der Schweiz und Frankreich.

Wer also damit liebäugelt, eine Eisdiele aufzumachen, für den ist dieses Franchise Unternehmen vielleicht das Richtige. Auch Quereinsteiger sind gerne gesehen. Das Konzept ist gut durchdacht und braucht nur wenige Grundkenntnisse. Die flüssige Eismasse wird fix und fertig angeliefert und muss nur noch in die Eismaschinen gefüllt werden.

Wenn ihr jetzt also Lust bekommen habt, eure eigene Eisdiele zu eröffnen, schaut euch doch mal die Informationen zum Franchise-Unternehmen an. Hier kann man auch schnell erkennen, in welchen Städten bevorzugt Partner gesucht werden.

 Roman Schaller hat 2014 das Franchise-Unternehmen Mia Gelateria gegründet
(Foto: Messe Stuttgart , Bildnachweis Mia Gelateria)
Roman Schaller hat 2014 das Franchise-Unternehmen Mia Gelateria gegründet
(Foto: Messe Stuttgart , Bildnachweis Mia Gelateria)

Informationen zu dem angebotenen Eis

Laut Roman Schaller, wird die Eisbasis in Österreich hergestellt und zwar nach original italienischem Rezept. Es finden Alpenmilch und nur natürliche und hochwertige Zutaten Verwendung.

Hier gibt es demnach keine künstlichen Produkte, wie sie in vielen anderen Eisdielen benutzt werden. Darüber habe ich bereits in meinem Artikel „9 Tipps, wie man eine gute Eisdiele erkennt“ geschrieben.

Der Clou an dem Konzept von Mia Gelateria ist, dass jeder Gast sich sein Eis selbst zusammenstellt. Wie bei einem Buffet gibt es die verschiedenen Eis-Sorten und Toppings zur Auswahl. Die Kombinationsmöglichkeiten sind also nahezu unbegrenzt.

Die Sortenauswahl erstreckt sich von den Klassikern wie Schokolade, Erdbeere, Vanille über ausgefallenere Sorten wie Lebkuchen, Minze, Lakritze und Mojito.

Die Toppingauswahl bei Mia Gelateria - hier kann vom Eis über das Topping alles selbst ausgesucht und kombiniert werden
(Foto: Messe Stuttgart , Bildnachweis Mia Gelateria)
Die Toppingauswahl bei Mia Gelateria – hier kann vom Eis über das Topping alles selbst ausgesucht und kombiniert werden
(Foto: Messe Stuttgart , Bildnachweis Mia Gelateria)

Ablauf für den Kunden und Preisgestaltung

Leider gibt es in München noch keine Filiale, so dass ich euch nur berichten kann, was ich gelesen habe. Der Kunde bedient sich selbst an einer Theke. Zunächst kann er sich aus den täglich wechselnden Eis-Sorten, diejenigen auswählen, die ihm gefallen. Zusätzlich gibt es noch verschiedensten Saucen und Toppings, um sich seine eigene Kreation zusammen zu stellen. An der Kasse wird der Becher dann gewogen und der Preis allein aufgrund des Gesamtgewichts berechnet.


In München soll laut der Website auch bald eine Eisdiele aufmachen. Wenn es so weit ist, werden wir euch natürlich davon berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEGerman
en_USEnglish de_DEGerman